Asylberatung und -betreuung

Sie steht Menschen begleitend, betreuend und beratend zur Seite und hilft Asylsuchenden, sich in der für sie fremden Kultur und Gesellschaftsordnung zurecht zu finden. Asylsozialberatung richtet sich am Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ aus. So werden Alltagskompetenzen vermittelt,  die ein selbstständiges Leben nach dem Auszug aus der Gemeinschaftsunterkunft fördern. Hierbei liegt das besondere Augenmerk auf die Vermittlung von Beratungsstellen in der Region, die Unterstützung im Kontakt mit Behörden und die Beratung zu Fragen bezüglich des Asylverfahrens.

 

Asylsozialberatung bietet Asylbewerbern Hilfe in allen Belangen des täglichen Lebens.

  • im Asylverfahren
  • beim Bezug von Sozialleistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • bei persönlichen Problemen wie Krankheit, Traumatisierung, Schulden
  • bei Fragen zur Arbeitsaufnahme
  • bei Fragen und Problemen in Schule und Kindergarten
  • bei Konflikten in der Unterkunft
  • bei Rückkehr und Weiterwanderung

 

 

Bei der Diakonie Hochfranken umfasst das Arbeitsfeld mehr als die reine Asylsozialberatung. Es gehören dazu:  

  • das Unterbringungsmanagement für Asylbewerber Landkreis Hof
  • Betreuungshelfer / Hausverwalter für Landkreis Hof
  • „Starthelfer“ (u.a. Koordination ehrenamtlicher Hilfen)
  • Ehrenamtliche Helfer in Begleitung der Asylsozialberatung
Diakonie Hochfranken

Diakonie Hochfranken
Erwachsenenhilfe gGmbH
Asylberatung und -betreuung
Am Schollenteich 6
95032 Hof

Olaf Hofmeister
Leitung Asyl
Tel. 0173 3706575
E-Mail: olaf.hofmeisterdiakonie-hochfranken.LÖSCHEN.de

Hotline Flüchtlingshilfe

Luise Fochler
Tel.: 0170 4596358
E-Mail: luise.fochlerdiakonie-hochfranken.LÖSCHEN.de

Mo. - Do. 8 bis 16 Uhr
Fr. 8 bis 12 Uhr