Engagement

So individuell wie ich – das Ehrenamt bei der Diakonie!

Ehrenamt tut Gutes, aber nicht nur das: Ehrenamt macht vor allem Freude und trägt dazu bei, sich persönlich weiter zu entwickeln. Wie Sie Ihre Fähigkeiten und Interessen einbringen können, erfahren Sie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch. Gerne stellen wir Ihnen dabei die verschiedenen Arbeitsbereiche der Diakonie Hochfranken näher vor. Auch ein zeitlich begrenztes Engagement ist uns herzlich willkommen.

Eine Mitarbeit ist in folgenden Bereichen möglich:

  • Alten- und Pflegeheime
  • Arbeit mit Flüchtlingen
  • Arbeit mit psychisch kranken Menschen
  • Bahnhofsmission
  • Betreuung von Menschen mit Demenz
  • Frauennotruf
  • Nachbarschaftstreffpunkte
  • Offene Behindertenarebit
  • Offene Altenhilfe (Besuchsdienst)
  • Mehrgenerationenhäuser Hof und Rehau (z. B. Lesepaten, Café und Handarbeiten)

Wir bieten:

  • Persönliche Beratung
  • Umfassende Einarbeitung und Begleitung
  • zeitlich befristetes Engagement, wenn gewünscht
  • regelmäßige Fortbildungsangebote
  • Versicherungsschutz während Ihrer Tätigkeit (Unfall- und Haftpflichtversicherung)

 

Die Zusammenarbeit von hauptamtlichen Mitarbeitenden und freiwillig Engagierten hat in vielen Arbeitsfeldern der Diakonie Hochfranken eine lange Tradition und gehört zu unserem Selbstverständnis. Für uns hat das vielfältige freiwillige Engagement eine eigene Qualität, sie kann und soll die professionelle soziale Arbeit nicht ersetzen, sondern erweitert und bereichert sie.

Die Diakonie Hochfranken bietet Ihnen viele Möglichkeiten sich freiwillig zu engagieren, da heißt, sich für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen einzusetzen. Gestalten Sie einen Lebensbereich mit: Ihre Ideen sind gefragt. Bringen Sie Ihre Kompetenzen und Fähigkeiten ein.

Zeitgemäße Rahmenbedingungen

Bei uns sind Sie im Rahmen ihres Engagements unfall- und haftpflichtversichert und bekommen entstandene Auslagen erstattet. Mehr zum Thema Versicherungsschutz finden Sie hier: Mit Sicherheit freiwillig engagiert. 

Wir bieten Ihnen Flexibilität bei der zeitlichen Gestaltung ihrer freiwilligen Tätigkeit, so können Sie sich entscheiden, ob Sie in einem Projekt mitarbeiten wollen oder sich längerfristig engagieren möchten.

Sie werden auf Ihre Aufgaben vorbereitet und von den hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen begleitet. Sie treffen sich zum regelmäßigen Austausch mit den hauptamtlichen Kolleginnen und Kollegen und den anderen Freiwilligen. Auch bieten wir regelmäßig Fortbildungen an.

Und nicht zuletzt: Ihr freiwilliges Engagement findet bei uns die verdiente Anerkennung. Dafür lassen wir uns einiges einfallen – egal ob in der Einrichtung, für die Sie sich engagieren oder einmal im Jahr zentral für alle Ehrenamtlichen. Wir buchen zum Beispiel exklusiv für Sie eine Vorstellung im Theater oder laden zum Grillfest ein. Auch Andachten, Gottesdienste und Themenangebote rund um alle Lebenslagen gehören dazu.

Wissenswertes rund um das Ehrenamt:  Praxishilfe für Ehrenamt bei Kirche und Diakonie im Raum der Evangelischen Kirche in Bayern: http://www.praxishilfe-ehrenamt.de/ehrenamt/

Diakonische Lernorte

Beim Diakonischen Lernen begegnen sich Schule und Diakonie. Schüler erwerben diakonische Kenntnisse und soziale Kompetenzen, indem sie praktische Erfahrungen an Lernorten außerhalb des Klassenzimmers machen und diese in der Klasse reflektieren.

Infos für Schüler und Lehrkräfte auch bei uns.

Claudia Schott

Für eine Beratung zum ehrenamtlichen Engagement ist Ihre Ansprechpartnerin

Claudia Schott
Ehrenamtskoordination
Diakonie am Park
Sophienstraße 18 a
95028 Hof
 
Tel. 09281 540 390 598

claudia.schottdiakonie-hochfranken.LÖSCHEN.de

Telefonisch erreichbar:
Montag und Donnerstag 9 bis 12 Uhr
Gerne vereinbare ich einen persönlichen
Termin auch außerhalb dieser Zeiten.

Hier können Sie die Anträge für die neue Ehrenamtskarte der Stadt Hof und des Landkreises Hof downloaden und finden eine aktualisierte Liste der Akzeptanzpartner.