Betreuter Fahrdienst

Der Betreute Fahrdienst der Diakonie Hochfranken bietet tagsüber eine sichere und bequeme Beförderung an. Verlassen Sie sich auf unsere ausgebildeten Begleiter, auf unsere Erfahrung - und auf unsere Fahrzeuge.
Betreut, das bedeutet, dass Sie nicht nur von A nach B befördert werden, sondern dabei auch jede Hilfe bekommen, die Sie möchten.

Wir fahren Sie bei Bedarf sitzend oder im Rollstuhl:

  • zum Arzt oder Therapeuten
  • ins Krankenhaus
  • zu ambulanten Untersuchungen
  • zu Tages- und Fördereinrichtungen
  • zu Selbsthilfeeinrichtungen
  • zur Reha
  • zu Veranstaltungen
  • zu privaten Terminen

Auch der Transport von Einkäufen oder Wäsche ist möglich. Für die Übernahme der Kosten ist vielfach die Verrechnung  mit  Kostenträgern, wie Krankenkassen, Unfallversicherungsträgern oder Sozialhilfe möglich. In diesem Fall sind die Fahrten vor dem Antritt von den Kostenträgern genehmigen zu lassen.
Bei Vorliegen einer ärztlichen Transportanweisung verrechnen wir die Kosten direkt mit Ihrer Krankenkasse.

Für eine nicht verordnete Privatfahrt unterbreiten wir Ihnen gerne ein günstiges Angebot. Alle Fahrten werden kilometergenau abgerechnet, Stadtfahrten mit einer Pauschale berechnet.

Die aktuellen Tarife erhalten Sie telefonisch unter der Rufnummer
09281 837-109.

Dort berät Sie Peter Fickenscher.