Gerontopsychiatrie

Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, an einer psychischen Veränderung zu erkranken. Gleichzeitig nimmt das Risiko einer dementiellen Erkrankung zu. Die Diakonie Hochfranken hilft den Kranken und ihren Familien mit nützlichen Angeboten weiter. Auf dem Gebiet Gerontopsychiatrie arbeiten verschiedene diakonische Einrichtungen zusammen. Sie bieten Unterstützung, Entlastung und Weiterbildung.

In der Demenzgruppe werden altersverwirrte Menschen am Nachmittag in kleinen Gruppen von Fachpersonal betreut. Pflege und Betreuung sind auch in der eigenen Wohnung oder in einer speziellen Wohnung der Diakonie Hochfranken möglich.

Die Gerontopsychiatrische Sprechstunde richtet sich an alle, die Fragen zur Krankheit und dem Umgang mit den Betroffenen haben. Bei Infonachmittagen mit Fachleuten oder in Kursen des Regionalen Fortbildungszentrums erhalten Angehörige und Fachkräfte weitere wichtige Impulse.

Die so genannten beschützenden Abteilungen unserer Alten- und Pflegeheime sind speziell auf die Bedürfnisse stark dementer Menschen ausgerichtet.

Das Haus am Kirchberg in Helmbrechts ist die erste auf Demenz spezialisierte Pflegeeinrichtung in der Region.