02.08.2017 Bestens gerüstet für eine Zukunft in der Pflege

Abschlussfeier der Berufsfachschulen für Altenpflege

Bei einer feierlichen Zeugnisübergabe haben die Berufsfachschulen der Diakonie Hochfranken 26 Altenpfleger/innen und 13 Pflegefachhelfer/innen ins Berufsleben verabschiedet. Die Absolventen können mit Zuversicht, Stolz und Selbstbewusstsein auf den neuen Lebensabschnitt zugehen. Denn in der ein- bzw. dreijährigen Ausbildung haben sie sich nicht nur theoretisches und praktisches Wissen angeeignet, sondern auch die Chance genutzt, sich persönlich weiterzuentwickeln.

Bei der Feier in der Mensa der Diakonie am Campus erhielten sie Lob und Zuspruch von allen Seiten: Die Schulleiterin Angelika Stößel-Hofmann, Bereichsleiter Sebastian Oehme, die Kursleitungen André Wilfert, Kathrin Konrad und Katja Jakob-Perl sowie die Kurssprecher kamen zu Wort. Bewegende Rückblicke und motivierende Ausblicke in die Zukunft wechselten sich ab mit heiteren und nachdenklichen Beiträgen. Alle waren sich einig: Die Absolventinnen und Absolventen sind bestens gerüstet für ihre Aufgaben in der häuslichen und stationären Pflege. Sie haben im Unterricht, im Miteinander und in den Ausbildungsstätten viel gemeistert, sich richtig reingehängt und es dabei nicht immer leicht gehabt. „Nutzen Sie Ihre Chancen und riskieren Sie immer wieder neue Sichtweisen“ ermutigte Schulleiterin Angelika Stößel-Hofmann die frischgebackenen Pflegefachhelfer und Fachkräfte. Diese blickten in eigenen Beiträgen und Sketchen mit Humor zurück auf die bewegende Zeit an der Berufsfachschule der Diakonie Hochfranken.

Als sehr stimmig erwies sich die künstlerische Umrahmung der Feier mit zwei jungen Talenten: Greta Plietsch hat die Gäste mit Gesang und Gitarre in den Bann geschlagen, Lena Kropp trug äußerst eindringlich zwei Texte vor, in denen es um Altwerden, Demenz, Glücklichsein, um Schicksal und innere Haltung ging. 

Nach der feierlichen Zeugnisübergabe, Dankesworten und vielen Gratulationen von den anwesenden Heimleitungen und Praxisanleitern durften alle am Campus miteinander den neuen Lebensabschnitt feiern. 

Schulleiterin Angelika Stößel-Hofmann (rechts) und Kursleiter André Wilfert (links) mit den frischgebackenen Pflegefachhelfern und –helferinnen.