Quartiers-Möbelladen

Als moderner, freundlicher Gebrauchtmöbelladen präsentiert sich der Quartiers- Möbelladen als Ergänzung zum Angebot des Hilfswerks Diakonie Hochfranken in der Liebigstraße, in direkter Nähe zur Diakonie am Park / August-Burger-Haus.

In den großzügigen Räumen findet man gebrauchte Möbel in einer ansprechenden Präsentation und auch für den schmalen Geldbeutel.

Unser Angebot umfasst alles, um eine komplette Wohnung auszustatten: Vom Regal über Schränke und Tische, Sitzmöbel bis hin zur kompletten Kücheneinrichtung und das eine oder andere Accessoire bieten wir preiswert eine vielfältige Auswahl aus verschiedenen Stilrichtungen und Epochen.

Alle Gegenstände werden zu günstigen Preisen und in einem guten funktionsfähigen Zustand abgegeben. Hier wird auch Kunden mit wenig Geld eine attraktive Einkaufsmöglichkeit geboten. Kommen darf jeder, ohne Bedürftigkeitsprüfung. Bei besserer finanzieller Situation wird gern freiwillig der ein oder andere Euro mehr bezahlt.

Öffnungszeiten Quartiers-Möbelladen:

Montag       9:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag      9:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag  9:00 bis 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Diakonie Hochfranken

Diakonie Hochfranken Erwachsenenhilfe gGmbH
Quartiers-Möbelladen

Liebigstr. 7 - 9
95028 Hof

Telefon Laden:          09281 5493597
Telefon Verwaltung: 09281 540390-571 (bei Anfragen Abholungen und Möbelspenden)

E-Mail: qmldiakonie-hochfranken.LÖSCHEN.de

Auch der Quartiers- Möbelladen funktioniert nur mit Hilfe der Spenderinnen und Spender. Gerne werden gut erhaltene Sachspenden angenommen.

Die Spendenabholung ist kostenfrei!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir neben gut erhaltenen Sachspenden keine Möbelentsorgung anbieten können.

Alle Umsätze sichern auch hier gemeinwohlorientierte Beschäftigung. Die geringen Einnahmen dienen dem Erhalt sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze und decken einen Teil der Sachkosten.

Das Team des Quartiers-Möbelladens als Teil unseres Hilfswerks besteht aus Projektteilnehmern der Maßnahme "Jeder kann was - jeder kann helfen". Dabei handelt es sich um Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung.