Schuldner- und Insolvenzberatung

Wer durch Schulden in eine Lebenskrise geraten ist und zu deren Überwindung Hilfe braucht, ist bei der Schuldnerberatung an der richtigen Adresse. 

Wer kann zur Beratung kommen?
Sie können und sollten mit uns Kontakt aufnehmen wenn...

  • Sie mit Pfändungen und Vollstreckungen konfrontiert werden und Sie Ihre Rechte nicht kennen
  • eine Räumungsklage oder eine Stromsperre droht
  • das Girokonto überzogen ist und eine Kreditkündigung droht
  • Sie als Privathaushalt überschuldet sind und keinen Ausweg mehr sehen
  • unvorhergesehene Ereignisse wie Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Scheidung Ihren Haushalt und/oder Tilgungsplan durcheinanderbringen.

Was leistet die Beratung?

  • Sie ist in jedem Fall kostenlos
  • Klärung der finanziellen und persönlichen Situation
  • Vermittlung an Beratungsdienste und Rechtsanwälte
  • Überprüfung der vorgelegten Unterlagen
  • Vermittlung an die Insolvenzberatung
  • Unterstützung für einen überlegten Umgang mit Geld und Konsum
  • Kontaktaufnahme und Verhandlungen mit Gläubigern
  • psychosoziale Betreuung

Was leistet sie nicht?

  • Finanzielle Zuwendungen

Schuldnerberatung ist kein soziales Kreditinstitut. Sie übernimmt auch keine Schulden oder Bürgschaften.

Schuldnerberatung ist keine Rechtsvertretung nach außen. Für strittige Rechtsfragen sind Rechtsanwälte oder andere Stellen zuständig.

Was erwarten die Berater?

Voraussetzung für eine erfolgreiche Schuldnerberatung ist die Bereitschaft zu aktiver, auch langfristiger Mitarbeit. Dies bedeutet,

  • alle Einnahmen, Ausgaben und Schulden offen zulegen
  • unter Umständen Haushaltsführung, bisherige Gewohnheiten und Konsumverhalten zu ändern
  • keine neuen Schulden mehr zu machen
  • Absprachen und Termine einzuhalten
  • Alle Informationen werden streng vertraulich behandelt

Weitere Infos für Klienten

MoneyTalk

MoneyTalk ist ein Angebot der Schuldnerberatung, das sich gezielt an junge Menschen richtet.
Der richtige Umgang mit Geld ist eine Herausforderung für viele junge Leute. Er erfordert u. a. vorausschauendes Denken, planvolles Handeln, angewandte Lese- und Rechenkompetenz und Medienkompetenz im Internet.
MoneyTalk möchte junge Menschen bei der Entwicklung dieser Grundlagen unterstützen und so dem Risiko einer Verschuldung im Erwachsenenalter entgegenwirken. 

"Es geht darum, Kindern und jungen Menschen durch altersgerechte Angebote fit in Sachen Finanzen machen. Wir vermitteln spielerisch das Wissen, das sie später für den erfolgreichen Umgang mit Geld und Konsum brauchen", erklärt Stephanie Pschorn-Köhler. Die Mitarbeiterin der Diakonie hat dafür umfangreiches Angebot: Es reicht von interaktiven Bilderbuchbetrachtungen für Vor- und Grundschulkinder bis hin zu Gruppenangeboten und Unterrichtseinheiten zu Verträgen, erster eigener Wohnung und vielem mehr.

MoneyTalk wird von Stadt und Landkreis Hof gefördert.

Kontakt:
Stephanie Pschorn-Köhler
Diakonie Hochfranken
MoneyTalk - Schuldenprävention und Finanzbildung
Tel.: 09281 837-560
E-Mail: stephanie.pschorn-koehlerdiakonie-hochfranken.LÖSCHEN.de

 

 

 

Diakonie Hochfranken

Diakonie Hochfranken Erwachsenenhilfe gGmbH
Schuldnerberatung

Luitpoldstraße 18
95028 Hof 
schuldnerberatung@diakonie-hochfranken.de

Tel.: 09281 837-560

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag 8.00 - 12.00 Uhr

Außenstelle in Naila
Diakonie am Marktplatz
Marktplatz 8

95119 Naila

Tel.: 09282 96219-11 

Öffnungszeiten:
Dienstag 8.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 12.30 Uhr

 

Außenstelle Münchberg
Amtsgasse 4
95213 Münchberg

Tel.: 09251 4309758

Öffnungszeiten:
Mittwoch 8.00 - 16.00 Uhr

Termine nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (für Berufstätige auch außerhalb der genannten Öffnungszeiten möglich).