Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst - Ein Jahr miteinander Freude leben

Du beendest in diesem Jahr die Schule, weißt aber noch nicht, in welchem Bereich du eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren möchtest? Du brauchst eine Auszeit von Studium oder Beruf oder möchtest dich beruflich neu orientieren?

Dann bieten dir das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst die Möglichkeit, dich in sozialen Arbeitsfeldern auszuprobieren und dich gleichzeitig für eine gute Sache zu engagieren – egal in welchem Alter du bist.

In folgenden Bereichen kannst du bei uns einen Freiwilligendienst absolvieren:

Altenhilfe - Betreuung

Du unterstützt die Bewohner in unseren Alten- und Pflegeheimen bei der Bewältigung ihres Alltags: Du begleitest sie zum Arzt, hilfst bei Einkäufen im Supermarkt oder gehst mit ihnen spazieren. Ebenso benötigen einige der Bewohner deine Hilfe beim Ankleiden, Frisieren, Eincremen, Rasieren oder beim Essen und Trinken. Du hast außerdem die Möglichkeit, die Freizeit der Menschen aktiv mitzugestalten, mit Gesprächen, Spielen, Vorlesen und vielerlei Aktivitäten.   

Einsatzorte im Bereich Betreuung und Pflege:
Helmbrechts: Haus am Kirchberg
Hof: Haus am Klosterhof
Konradsreuth: Seniorenhaus Konradsreuth
Rehau: Martin-Luther-Haus
Schwarzenbach/Saale: Haus Saalepark

Erwachsenenhilfe - Begleitung und Beratung

In diesem Bereich arbeitest du mit Menschen in besonderen Lebenssituationen.

In der Flüchtlings- und Integrationsberatung unterstützt du das Team in der alltäglichen Arbeit, bist in der Beratungsstelle erster Anlaufpunkt für die Flüchtlinge und gibst Informationen zu wichtigen Unterstützungsangeboten, Initiativen und Behörden in Stadt und Landkreis Hof.
Hof: Flüchtlings- und Integrationsberatung

In der Bahnhofsmission bist du für die Gästebetreuung verantwortlich, hast ein offenes Ohr für Probleme aller Art und hilfst Reisenden beim Ein- und Aussteigen. Im Thomas-Breit-Haus, einer Einrichtung für Wohnungslose, gestaltest du Freizeitangebote für die Bewohner oder hilfst ihnen in ihren alltäglichen Aufgaben.
Hof: Thomas-Breit-Haus und Bahnhofsmission

Im Wohnheim Schloss Oberkotzau bist du Begleiter für Menschen mit psychischen Behinderungen und unterstützt sie in der Alltagsgestaltung, zum Beispiel gehst du mit ihnen zum Arzt, hilfst im Haushalt und gestaltest abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten.
Oberkotzau: Wohnheim Schloss Oberkotzau

Haustechnik

Du unterstützt unsere Hausmeister bei kleineren Umbau- und Reparaturarbeiten oder bist für die Pflege der Außenanlagen zuständig, mähst den Rasen und kümmerst dich um Ordnung und Sauberkeit. Du übernimmst kleinere Fahrdienste und kümmerst dich gelegentlich um die Essenszustellung.

Rehau: Martin-Luther-Haus Rehau

Wie lang dauert ein Freiwilligendienst, wann beginnt er und wie kann ich mich bewerben?

Dein Freiwilliges Soziales Jahr beginnt am 1. September und endet am 31. August des darauffolgenden Jahres. Du kannst deine Einsatzzeit im FSJ aber auch auf sechs Monate verkürzen oder auf 18 Monate verlängern. Außerdem besteht bei der Diakonie Hochfranken die Möglichkeit, innerhalb der Einsatzorte zu wechseln und somit verschiedene Aufgabenfelder kennenzulernen.

Im Gegensatz zum FSJ kannst du den Bundesfreiwilligendienst, nach Vereinbarung mit dem Einsatzort, jederzeit beginnen. Ein BFD dauert normalerweise 12 Monate, kann jedoch auch auf sechs Monate verkürzt bzw. auf 24 Monate verlängert werden. Wenn du älter als 27 Jahre bist, kannst du den BFD auch in Teilzeit absolvieren.

Bitte sende deine Bewerbungsunterlagen unter Angabe des gewünschten Einsatzorts per Email an isabel.wolfdiakonie-hochfranken.LÖSCHEN.de

Gern kannst du dich auch direkt an die Ansprechpartner in den Einrichtungen wenden.

 

 

Weitere Informationen erhältst du auch auf www.miteinander-freude-leben.de

Zeit, das Richtige zu tun! Alle Fragen rund um den Bundesfreiwilligendienst beantwortet diese Broschüre zum BFD von A-Z.

Jugendhilfe - Unterstützung und Förderung

Du begleitest Kinder während des Unterrichts in der Schule, hilfst ihnen bei der Erledigung der Hausaufgaben und unterstützt die Lehrer bei der Vorbereitung und Durchführung der Unterrichtsstunden. Du gehst mit den Kindern zum Mittagessen und organisierst sinnvolle Freizeitbeschäftigungen für den Nachmittag.

Helmbrechts: Otto-Knopf-Grundschule
Hof: Bonhoefferschule

Verwaltung und Organisation

Du bearbeitest Telefon- und Email-Anfragen, unterstützt in der täglichen Organisation und Planung der Büroaufgaben und übernimmst kleinere Schreibtätigkeiten. Je nach Einsatzort arbeitest du mit bei Konzepterstellungen, bist verantwortlich für den Rezeptionsdienst oder übernimmst Botengänge und Fahrdienste.

Hof: Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe
Hof: Diakonie am Campus
Rehau: Mehrgenerationenhaus Rehau

Wer kann einen Freiwilligendienst absolvieren?

Du kannst einen Freiwilligendienst absolvieren, wenn du: 

  • die allgemeine Schulpflicht absolviert hast  
  • mindestens 16 Jahre, jedoch höchstens 26 Jahre alt bist (Freiwilliges Soziales Jahr)
  • mindestens 16 Jahre alt bist (Bundesfreiwilligendienst)

Dein Geschlecht, deine Nationalität, deine Konfession oder die Art deines Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle.

Was bekomme ich für den Freiwilligendienst?

Du bekommst: 

  • Taschengeld; und zwar 190 Euro + eine Pauschale für Verpflegung.
  • pädagogische Begleitung durch Fachkräfte am Arbeitsplatz.
  • die Anrechnung als Vorpraktikum für soziale Berufe.
  • die Anrechnung des Jahres als Wartezeit auf einen Studienplatz (Wartesemester).
  • Fahrtkostenerstattung für den Weg zum Einsatzort.
  • mindestens 28 Tage Urlaub.
  • Bildungsseminare an bis zu 25 Seminartagen.
  • Sozialversicherung.
  • weiterhin Kindergeld und Waisenrente.
  • ein qualifiziertes Arbeitszeugnis, das dein Engagement belegt und das bei Bewerbungen hilfreich sein kann.

Für eine Beratung ist Deine Ansprechpartnerin 

Isabel Wolf
Koordinatorin Personalentwicklung
Tel.: 09281 837-102
E-Mai: isabel.wolfdiakonie-hochfranken.LÖSCHEN.de

Klostertor 2
95028 Hof