10.10.2018 Bescherung in der Kinder- und Jugendhilfe

Große Spende zum Abschied

Die Galeria Kaufhof Hof hat vor Beginn der letzten Weihnachtszeit, für die sie am Standort Hof noch existiert, eine große Spielzeugspende übergeben. Playmobil, Lego und andere Spielwaren für Kinder von 1 bis 14 Jahren werden demnächst ihren neuen Besitzern viel Freude machen. Die Kinder- und Jugendhilfe der Diakonie Hochfranken gibt die Spielwaren an Wohngruppen und Einrichtungen weiter. Die Spende hat einen Gesamtwert von rund 2500 Euro. Der Geschäftsführer der Galeria Kaufhof Hof, Bernd Reuter, freute sich, mit den Paketen noch für ein paar festliche Überraschungen sorgen zu können. „Wir haben mit der Diakonie einige gute Spendenaktionen gemacht in der Vergangenheit. In diesem Jahr wird wegen der Schließung kaum noch Weihnachtsstimmung herrschen im Kaufhof. Daher gibt es diese letzte Spende schon jetzt“, sagte er über die Partnerschaft, die bereits vielen Familien Freude bereitet hat.

Stellvertretend für die verschiedenen stationären und teilstationären Einrichtungen nahmen Leszek Nierobisch und Beate Thorwirth vom Treffpunkt Familie der Diakonie Hochfranken die Spenden entgegen. Von dort aus werden die guten Gaben intern weiterverteilt. Bis zum Weihnachtsfest müssen sich die Kinder allerdings noch gedulden. 

Von der Spielwarenabteilung in Kindergruppen und Heime: Leszek Nierobisch und seine Kollegin Beate Thorwirth von der Diakonie Hochfranken bei der Spendenübergabe mit Kaufhof-Geschäftsführer Bernd Reuter. Die Gesamtmenge an Geschenken, die an die Kinder- und Jugendhilfe geht, ist noch deutlich höher.