08.05.2019 Das Team hinter dem Event

Ehrenamt stemmt die Hofer Junior Champions Gala

„In der heißen Phase telefonieren wir fast jeden Tag“, erklärt Natalja Schaller, bei der die Fäden für die Hofer Junior Champions Gala zusammenlaufen. Vier Monate dauert sie, diese heiße Phase, in der das Programm und die Werbung für die große Benefizshow der jungen Talente auf die Beine gestellt werden. Wer weiß, dass die Gala 80 Mitwirkende hat, kann erahnen, welche Arbeit dahintersteckt. „Alleine würde ich das nie schaffen. Man braucht Leute mit Erfahrung und verschiedenen Kompetenzen“, erklärt Natalja Schaller, die hauptberuflich das Mehrgenerationenhaus Hof der Diakonie Hochfranken koordiniert. Für die Gala bringt auch sie persönlich selbst jede Menge ehrenamtlicher Arbeit ein. Unterstützt wird sie von vier Ehrenamtlichen, die zusammen weit über 100 Stunden Engagement in die Vorbereitung der Show stecken. „Jeder ist auf seinem Gebiet Profi. Und ich dachte mir, bevor jeder Geld in die Gala steckt, wäre auch Mithilfe ganz wertvoll“. Die Musik muss ausgesucht werden, die Facebook-Seite mit Stoff gefüttert, die Flyer verteilt, die Workshops geplant, die Finanzen geregelt, der Ablauf abgestimmt werden. Das Ehrenamt macht die Junior Champions Gala erst möglich. Würden alle Beteiligten eine Rechnung stellen, wäre die Gala nicht einmal denkbar.
Das gleiche gilt für die sieben Sponsoren Stadt Hof, VR Bank Bayreuth Hof, Pro Hof e.V., Rotary Club Hof-Bayern, Inner Wheel Club Oberfranken, Ohl Kommunikation und Stadtwerke Hof GmbH – sie alle leisten einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Show. Damit ist die Junior Champions Gala nicht nur eine Bühne für junge Talente, sondern auch für hohes Engagement.
Vlad Turishchew, Anette Ohl, Jasmin Block, Christine Wild und natürlich Natalja Schaller - jeder weiß, worum es geht; das gemeinsame Ziel: „Wir wollen die Halle voll haben am 19. Mai!“.

Hinter der großen Junior Champions Gala der Diakonie Hochfranken stehen Ehrenamtliche, die Natalja Schaller (rechts) mit viel Herzblut unterstützen. Von links: Vlad Turishchew, Jasmin Block und Annette Ohl. Neu im Team, aber nicht im Bild ist Christine Wild.