08.05.2020 Besuchsmöglichkeiten in Alten- und Pflegeheimen der Diakonie Hochfranken ab dem 9.5.2020

Ab dem 9. Mai 2020 bestehen für Angehörige von Bewohner/innen in Pflegeheimen eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten.

Die Diakonie Hochfranken will dabei koordiniert und vorsichtig vorgehen und den Schutz der Bewohner/innen und der Mitarbeitenden mit dem berechtigen Besuchswunsch in Einklang bringen. Verschiedene Voraussetzungen sowie das hauseigene Schutz- und Hygienekonzept sind zu beachten. Dazu gehört insbesondere, dass

  • alle Besucher (1 Person pro Bewohner) erfasst werden müssen,
  • die Besuchszeit auf 30 Minuten begrenzt ist und
  • die allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsgebot, Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, etc.) eingehalten werden müssen.

Der Besuch wird über sog. „Besuchsfenster“, in besonderen Räumen bzw. im Freien stattfinden können. In Ausnahmefällen (z. B. bei Bettlägerigkeit der Bewohner/innen) ist – unter erweiterten Schutzmaßnahmen – auch ein Besuch im Bewohnerzimmer möglich.
Besuche sind täglich jeweils am Vormittag und am Nachmittag möglich - die genauen Zeiten der jeweiligen Einrichtung finden Sie hier. Der Besuchstermin sollte unbedingt vorab telefonisch mit der Einrichtung abgestimmt werden, da immer nur eine begrenzte Anzahl von Besuchen gleichzeitig möglich ist. Die Angehörigen wurden auch bereits detailliert persönlich oder schriftlich informiert.

Hier finden Sie die Besuchszeiten der jeweiligen Einrichtung.