Zum Hauptinhalt springen

Was unsere Arbeit auszeichnet

Unser Ziel ist es, alleinstehende Menschen, welche unter Problemen wie Arbeitslosigkeit, Überschuldung, Suchtgefährdung oder Verhaltensauffälligkeiten leiden, zu stabilisieren und zu verselbstständigen.

Wohnungslosenhilfe

Thomas-Breit-Haus

Das Thomas-Breit-Haus ist eine Einrichtung für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten und verfügt über 22 Plätze für Männer und in zwei Außenwohngruppen mit 6 Plätzen für Frauen. 

Wir betreuen alleinstehende Wohnungslose und Haftentlassene – Menschen also, die betroffen sein können von Arbeitslosigkeit, Armut, Überschuldung, Beziehungslosigkeit, Suchtgefährdung oder Verhaltensauffälligkeiten. 

Ziel der Betreuung ist die Stabilisierung und Verselbstständigung der Bewohnerinnen und Bewohner. Die Hilfe reicht von konkreter Unterstützung bei der Alltagsbewältigung bis hin zur Planung des eigenen Lebens nach dem Aufenthalt in unserer Einrichtung. 

Aufnahme und Angebot

Aufnahme

In einem ausführlichen Gespräch werden die Bereitschaft zur Veränderung und der Wille zur Mitarbeit geprüft. Die Aufnahme erfolgt freiwillig.

Angebot

Pädagogische Fachkräfte unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Wiedereingliederung. 

Zur Hilfeleistung gehören neben der sozialen Einzelfallhilfe auch Gruppenarbeit und soziales Training. Wir vermitteln lebenspraktische Kenntnisse, beraten bei psychosozialen Schwierigkeiten, klären Sozialleistungsansprüche und unterstützen bei der Arbeitssuche. Der Umgang mit Geld und Schulden, eine sinnvolle Freizeitgestaltung und die Zusammenarbeit mit Behörden werden gemeinsam eingeübt. 

Dem Thomas-Breit-Haus ist eine Übernachtungseinrichtung angegliedert. 

Übernachtunseinrichtung am Bahnhof

Unser Übernachtungsheim liegt zwei Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof entfernt und steht jedem offen, der eine preisgünstige Schlafgelegenheit sucht. 

Wir verfügen über vier Übernachtungsplätze für Männer in der Sedanstraße 6a und über sechs Übernachtungsplätze für Frauen in der Orleansstraße 8. Notübernachter:innen können sich ohne Voranmeldung ab 19 Uhr an unseren Nachtdienst vor Ort wenden.

Preise: 
Übernachtung: 6,20 Euro
Übernachtung + Frühstück: 8,00 Euro
Übernachtung + Abendessen: 8,60 Euro
Übernachtung + Frühstück + Abendessen: 10,40 Euro

Mittellose Gäste benötigen einen Kostenübernahmeschein vom Jobcenter oder Sozialamt. 

Projekt ROBUR

Ambulante Betreuung und Trainingswohnen

Unser Projekt steht allen offen, die wohnungslos sind, waren oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Unsere ambulante Betreuung bietet Orientierung, Beratung und Unterstützung zur Alltagsbewältigung - entweder in der eigenen Wohnung oder in unserer Trainingswohnung mit vier Plätzen. 

Wir bieten Hilfe in verschiedenen Lebensbereichen, z. B. bei Ämtergängen und Behörden, Haushaltsführung, Fragen im Zusammenhang mit einem Mietverhältnis, zu Verträgen, Schulden und dem Umgang mit Finanzen und können Ihnen auch bei der Suche nach anderen oder weiterführenden Unterstützungsmöglichkeiten behilflich sein. 

Bahnhofsmission

Aktuell suchen wir dringend ehrenamtliche Helfer:innen! Interessierte könnten uns Montag bis Mittwoch von 9 bis 16 Uhr telefonisch in der Bahnhofsmission erreichen. 

Damit niemand auf der Strecke bleibt

Die Bahnhofsmission ist Anlaufstelle für alle Menschen, die Hilfen am Zug, Auskünfte, Gespräche oder einfach eine Möglichkeit suchen, um sich aufzuhalten. 

Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden setzen sich ein für unterschiedlichste Personen mit vielfältigen Problemen. Der Begleitservice unterstützt Reisende beim Ein- und Aussteigen und holt alleinreisende Kinder sicher und zuverlässig vom Zug ab. Wir vermitteln auch Hilfen an anderen Bahnhöfen.

Aufgrund der aktuellen Situation hat die Bahnhofsmission vorerst eingeschränkt und mit Hygienekonzept geöffnet.

Die Öffnungszeiten der Bahnhofsmission sind montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr. 

Den Dienst in der Bahnhofsmission teilt sich die Diakonie mit dem Caritasverband der Stadt und des Landkreises Hof e. V.

Wir sind für Sie da

Ihr Kontakt zu uns

Thomas-Breit-Haus

Leitung: Cornelia Jahn

Sedanstraße 6a
95028 Hof

09281 3175
cornelia.jahn(at)diakonie-hochfranken.de
thomas-breit-haus(at)diakonie-hochfranken.de

Übernachtungseinrichtung

Übernachtungsheim

Sedanstraße 6a
95028 Hof

09281 3175

Projekt ROBUR

Leitung: Ramona Pschorn

Sedanstraße 6a
95028 Hof

09281 3175
0160 92131856

ramona.pschorn(at)diakonie-hochfranken.de

Bahnhofsmission

am Bahnsteig

Bahnsteig 1
95028 Hof

09281 3936
bahnhofsmission(at)diakonie-hochfranken.de

So finden Sie uns

  • Thomas-Breit-Haus

    mehr erfahren
  • Übernachtungsheim

    mehr erfahren
  • Projekt ROBUR

    mehr erfahren
  • Bahnhofsmission Bahnsteig 1

    mehr erfahren
  • Niemanden erreicht?

    Ihr direkter Draht in unsere Zentrale

    Diakonie Hochfranken Erwachsenenhilfe gGmbH

    Klostertor 2

    95028 Hof